Category: Southern Africa 2011

My trip from Kenia to Namibia 2011

Die ersten 800 km sind geschafft ;-)

Summary: trip to Munich; XBR was successfully delivered at Munich cargo airport; now heading home by train Vorgestern ging die Aktion „Ablieferung“ los. Von der Arbeit kam ich etwas verspätet los. Da es auf dem Weg lag, schaute ich noch kurz beim GPS Laden…

Mehr Durchblick!

Summary: new telelens has arrived; toursticker received. Heute morgen gab es eine schöne Überraschung: Das am Sonntag bestellte Teleobjektiv war da! Es ist mit knapp zwei Kilo ein echter Brummer:Es war der Kompromiß zwischen Brennweite, Preis und Gewicht. Der Autofokus ist tatsächlich beeindruckend schnell…

Ein Hauch von Zelt

Summary: extreme ultralight tent purchased; visas ordered; further preparations ongoing; first contact for safari in northern Tansania. Mittlerweile bin ich weiter vorangekommen. Letzten Samstag habe ich Campingtechnisch ordentlich zugeschlagen. Wo kauft man so was besser als in den Niederlanden. In Eindhoven wurde ich bei…

Es geht voran….

Die Vorbereitungen laufen langsam heiß…ich habe den ersten Schock überwunden als mir klar wurde, mit welchen Strassenzuständen ich zu tun haben werde. Ich zerbrach mir viel den Kopf mit welchen Reifen ich fahren sollte. Stollenreifen (mit Schlauch) oder die bewährten schlauchlosen Strassenreifen? Mittlerweile tendiere…

Der Grundstein ist gelegt….

Tickets und Transport sind bestätigt und bezahlt. Jetzt muß ich mich mal verschärft an eine ordentliche Planung machen. Ich habe bereits festgestellt, dass ich in Tanzania einige Umwege werde fahren müssen, denn einige meiner geplanten Strecken werden in Internetforen als “the worst road I’ve…

Southern Africa – here I come!

Ich muss endlich mal zu Potte kommen…. Der erste Schritt ist gemacht, den Motorradtransport habe ich eben gebucht. Nach der Buchungsbestätigung werde ich auch den Flieger buchen. Die Daten sind: 27. September 2011 Düsseldorf – Mombasa, 31. Oktober 2011 Windhoek – München Es kann losgehen,…

Hurra, ein Blog

Kurz gezögert, aber schnell gelöst – jetzt habe sogar ich einen ‘Blog’. Learning by doing, irgendwie wird schon was draus. Der Grundstein für meine Reiseberichterstattung ist gelegt!